logo.jpg

Bothmer® Gymnastik

Die Bothmer®Gymnastik wurde in den 20er Jahren von Fritz Graf von Bothmer, als Grundlage für den Sport- und Turnunterricht an der Waldorfschule in Stuttgart entwickelt. (näheres unter Geschichte)
Heute wird sie neben dem pädagogischen Bereich auch in der Selbstbildung / Persönlichkeitsentwicklung, sowie in therapeutischen, künstlerischen und sozialen Bereichen angewandt.


Die Besonderheit der Bothmer Gymnastik liegt in ihrem neuartigen Verständnis des Raumes, welches über die gewohnte Vorstellung der Dreidimensionalität hinaus geht. Ein lebendiges Raumverständnis ermöglicht, Qualitäten von Raum und Gegenraum, Punkt und Peripherie, die drei Raumessrichtungen und die verschiedenen Raumes-Ebenen als lebendige Kräfte zu erleben.  

Sie ermöglichen Präsenz, inneres Gleichgewicht und schöpfende Kraft.

Durch eine Reihe von gezielten, rhythmischen und kraftvollen Übungen und Aktivitäten, spricht die Bothmer Gymnastik den ganzen Menschen an, der als ein aktives und dynamisches Wesen, sich mit den inneren und äußeren Bewegungen seiner Umgebung bewusst beschäftigen will.